VisualTotals und Mondrian

Müssen Werte innerhalb einer Auswertung dynamisch aggregiert werden, gibt es eine Reihe von vermeintlichen Lösungswegen, um dieses Problem zu lösen. Die komfortabelste Lösung bietet die MDX-Funktion VisualTotals. Diese Funktion wurde als erstes von Microsoft implementiert und anschließend in Mondrian integriert. Im Folgenden wird die Funktionsweise erläutert.

Werden in einer MDX-Query Elemente und deren Eltern-Elemente ausgewählt, erfolgt keine dynamische Aggregation. Hier ein Beispiel:

select {[Measures].[Unit Sales]} ON COLUMNS,
{[Promotion Media].[All Media], [Promotion Media].[All Media].[Bulk Mail], [Promotion Media].[All Media].[Cash Register Handout]} ON ROWS
from [Sales]
where [Time].[1997]

Kennzahlen
Promotion Media Unit Sales
-All Media
266.773
Bulk Mail
4.320
Cash Register Handout
6.697

Slicer: [Year=1997]

Die Verwendung der VisualTotals Funktion läßt die beiden Elemente „Bulk Mail“ und „Cash Register Handout“ sumieren, sodass das Elemente „All Media“ die Summe der beiden Kinder hat.

Hierzu ein Beispiel:

select {[Measures].[Unit Sales]} ON COLUMNS,
VisualTotals({[Promotion Media].[All Media], [Promotion Media].[All Media].[Bulk Mail], [Promotion Media].[All Media].[Cash Register Handout]}) ON ROWS
from [Sales]
where [Time].[1997]

Kennzahlen
Promotion Media Unit Sales
-All Media
11.017
Bulk Mail
4.320
Cash Register Handout
6.697

Slicer: [Year=1997]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s